Erster Saison-Sieg in der Bezirksliga

Gestern empfing der PDV unsere zweite Mannschaft im Marburger Billard- und Dartsportcenter und eröffnete damit die Rückrunde.

Hoch motiviert vom Aufwärtstrend der letzten Begegnungen waren die Sharks hungrig auf den erlösenden Dreier.

Die erste Runde endete auch schon vielversprechend. Nach einem ungefährdeten 14.1 Sieg durch Emil, einem starken 10-Ball von Hans-Jürgen und einem deutlichen 9-Ball von Stefan stand es zur Pause 1:3. Nur Chris musste sich trotz taktisch gutem Spiel geschlagen geben – es fehlte manchmal die letzte Präzision. 

Die Rückrunde sollte aber noch einmal spannend werden.

Das zweite 14.1 konnte Stefan nach gut 30 Minuten für sich entscheiden.

Auch Emil war kurz darauf fertig – konnte aus seiner 3:0 Führung im 10-Ball aber leider nichts zählbares herausholen.

Es blieben noch HJs 8-Ball und Chris‘ 9-Ball. HJ gab Martin gerade die Hand zum finalen Frame, Chris lag mit 3:2 in Führung.

HJ spielte eine nach der anderen Kugel weg, verstellte sich jedoch für die 8. Der Gegner nutzte das taktisch voll aus und ließ HJ nicht mehr ins Spiel kommen.

All eyes on Chris, der sich gerade mit seinem Gegner um die 9 prügelte. Nach einigen Fehlversuchen auf beiden Seiten, strich Chris aber auch diesen Punkt ein.

Chris stellte sich nun das Break, aber andere als sonst. Geht er auf das Ass? Chris hämmert die Weiße ins Rack und die 9 rennt wie am Faden gezogen in die Tasche! 

3:5 Endstand! Super Leistung Jungs! Rote Laterne abgegeben!

Fun Fact am Rande: Stefan sicherte sich ebenfalls mit genau diesem Break und dem daraus folgenden Ass seinen fünften Punkt im 9-Ball und erklärte Chris in der Halbzeit wie der geht 😉

151 Kommentare

  1. This is the right blog for anyone who wants to find out about this topic. You realize so much its almost hard to argue with you (not that I actually would want…HaHa). You definitely put a new spin on a topic thats been written about for years. Great stuff, just great!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.